Dieser Beitrag wurde am 26. Januar 2018 das letzte Mal aktualisiert.

Für diesen Firefox Artikel nützliche Begriffe: Open Source Software, Software


Wie euch sicher schon aufgefallen ist verweisen wir in unseren Artikeln immer wieder auf den Browser Firefox.

Dieser bietet euch viele Vorteile gegenüber den Konkurrenten Chrome, Internet Explorer oder Opera. Wieso sich der Umstieg lohnt und welche Features Firefox mitbringt, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Gemeinsam schaffen wir es den gelben Anteil (siehe Diagramm) größer zu machen!

Browser Marktanteil Dezember 2016

Datenquelle: www.w3schools.com (Stand: Dezember 2016) (IE: Internet Explorer)

Zuerst ist es wichtig zu verstehen was die Funktionsweise eines Browsers ist.

Technisch gesehen:

  1. Verbindet sich dein Browser mit Servern im Internet
  2. Lädt eine Datei (die Website) herunter
  3. Zeigt euch diese, mehr oder weniger schön, an

-> Das nennen wir im Sprachgebrauch surfen.

Der Vorgang scheint sehr einfach…und das ist er auch.

Doch wieso gibt es dann so viele verschiedene Browser wenn sie doch alle nur dasselbe machen?

Wie ihr euch wahrscheinlich schon denkt ist es natürlich nicht ganz so einfach. Es kommt bei den Browser darauf an welche Protokolle und Techniken sie unterstützen, damit auch Netflix o.ä. funktioniert. Die Browser die den benötigten Funktionsumfang liefern und sich deshalb durchgesetzt haben findet ihr oben in dem Diagramm.

Doch wieso sind das immer noch fünf Stück und nicht nur einer?

Browser sind das Eingangstor zum Internet

Denkt an euren Alltag: Browser begleiten euch den ganzen Tag egal ob ihr Nachrichten lesen wollt, online einkauft oder etwas auf DuckDuckGo sucht, immer braucht ihr dazu einen Browser.
Diese mächtige Stellung wollen sich manche Unternehmen nicht wegnehmen lassen:

  • Google -> Chrome
  • Microsoft -> Internet Explorer
  • Apple -> Safari

Im Gegensatz dazu steht das Open Source Projekt Firefox. Dahinter steht die Mozilla Foundation eine gemeinnützige Organisation die sich der Entwicklung und Verbreitung von Open Source Software verschrieben hat:

Hallo. Wir sind Mozilla. Wir sind stolz darauf, als gemeinnützige Organisation dafür einzutreten, dass das Internet gesund, offen und für alle zugänglich bleibt.

Es geht hier bei Mozilla nicht darum Geld zu verdienen oder die Nutzer in dem eigenen Ökosystem zu halten, sondern darum das Internet auf Basis von freien Standards weiter zu entwickeln.

Doch jetzt genug Politik!

Was hat Firefox technisch zu bieten und wieso sind diese Details wichtig für eure Privatsphäre?

Wie auch aus dem Diagramm hervorgeht, sind Firefox und Chrome die beiden Big Player unter den Browsern.

Das sieht man auch auf der technischen Ebene:

  • Die meisten Browser Plugins erscheinen für diese beiden Browser
  • Aktuelle Technologien werden schnell eingebaut
  • Beide laufen auf nahezu allen Geräten

Doch wieso sollte man nun Firefox wählen, wenn doch schon 73% alle Nutzer sich für Chrome entschieden haben?

Hier kommen wir auf den Datenschutzaspekt: Firefox ist ein Open Source Projekt, das öffentlich zugänglich ist und ständig auf versteckte Hintertüren überprüft wird.

Chrome enthält jedoch Bestandteile, die nicht frei einsehbar sind. Somit kann nicht sichergestellt werden ob bösartige Software ein Chrome eingeschleust wurde (wie z.B. die Unique User ID, eine ID im Chrome Browser die es ermöglicht die Nutzer zu tracken). Diese Aktion zeigt, mit welcher Einstellung Google an dem Chrome Browser arbeitet.

Fangt an Firefox zu nutzen!

Installation

Desktop

Windows


Ladet die jeweilige Installationsdatei für eure Architektur (32/64bit) herunter


OS X


Klickt auf der Download Webseite auf den grünen Button OS X

Folgt der Installation in dem ihr immer wie gewohnt das Icon in den Applikationen Ordner zieht


Linux

Falls Firefox noch nicht vorinstalliert ist, findet ihr es in eurer Applications Repository.

  • z.B. Unter Debian und Ubuntu installiert ihr Firefox mittels apt-get
    • sudo apt-get -y install firefox

Mobil

iOS

Firefox wird wie gewohnt über den App Store installiert


Android

Ihr findet Firefox im F-Droid Appstore:

Nützliche Plugins

Nach der Installation von Firefox könnt ihr den Browser mit den folgenden Plugins noch weiter verbessern.

Wir werden nach und nach Artikel zu diesen Plugins veröffentlichen, die den genauen Umgang mit den Plugins erklären.

Und jetzt lasst uns auf dem Fuchs durch die Welt surfen und das Diagram Gelb einfärben <3

Wenn ihr noch Fragen/Wünsche/Anregungen habt, dann ab damit in die Kommentare.

– Eure Datenschutzhelden


Quellen:

mozilla.org

http://www.w3schools.com/browsers/default.asp